WF

Winkel mit Fußteil

Winkel mit Fußteil WF SDR 11

  • Wasser
  • Maximaler Druck: 16 bar
  • Material: PE 100
  • Winkel 90 Grad
  • Montage auf Fundament möglich
  • Safety Technology
  • DVGW-Registration No.: DV-8606AU2249

Hinweis:

Ideal zum Hydrantanschluss neben der Hauptleitung. Extra Spitzende für Hausanschluss für kontinuierliche Durchströmung.

Zurück Datenblatt

PE 100 SDR 11

Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)

Artikel d d1 B H H1 H2 L lp t t1 x x y Gewicht
kg
VE PE
615989 90 63 200 253 130 120 293 260 72 63 25 25 20,00 2,250 3 54
615998 110 63 200 293 142 127 346 260 83 63 25 25 20,00 2,940 1 32

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufen 11 bis 17.6 schweißbar.

Andere SDR-Stufen auf Anfrage.

Bitte beachten Sie die verbindlichen Kennzeichnungen direkt am Produkt.

Erteiltes DVGW-Prüfzeichen: DV-8606AU2249

Einsatzbereich

Der FRIALEN-Winkel mit Fußteil WF 90° ermöglicht den Anschluss eines Hydranten neben der Hauptleitung.

Der Hydrantenanschluss erfolgt entweder

  • durch Schweißen des PE-HD Spitzendes des Hydranten mit dem Bauteil oder
  • bei einem Hydranten mit Flanschanschluss unter Verwendung des FRIALEN-Einschweißflansches EFL* oder mit Flanschreduktion FLR d110/DN80**.

Nach DVGW W400-1: Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV)

Teil 1: Planung muss bei seitlich verzogenen Hydranten ein Hausanschluss folgen, um das Verkeimen des Wassers in nicht durchflossenen Leitungsabschnitten zu verhindern.

Zur Vermeidung von Stagnation des Trinkwassers kann über den Rohrstutzen d 63/SDR 11 ein Hausanschluss angebunden werden. Ist dies nicht gewünscht, ist der Stutzen durch eine Verschlussmuffe MV d 63 zu verschließen.

Verarbeitungshinweise

Die Vorbereitungen für das FRIALEN-Schweißen (zwei Schweißvorgänge) des Winkelteils mit PE-HD Rohren oder PE-HD Rohr und PE-HD Armatur (Einstecktiefe markieren, Oxidhaut entfernen, reinigen, etc.) sind der FRIALEN-Montageanleitung zu entnehmen.

* (siehe Datenblatt EFL Nr. 46)

** (siehe Datenblatt FLR Nr. 61)

Gute Gründe für den FRIALEN-Winkel mit Fußteil WF 90°:

  • Höchste Stabilität durch große Wanddicken, sicherer Stand des Hydranten

  • Separate Schweißzonen ermöglichen eine einfache und spannungsfreie Schweißung

  • Keine Stagnation durch Hausanschluss-Stutzen

  • Montage der Bodenplatte auf Fundament möglich

  • Fußteil und Winkel bilden eine homogene Einheit

  • Große Muffentiefe für gute Rohr- und Formteilführung

  • Geringer Ringspalt zum Aufbau eines optimalen Fügedrucks in der Schweißzone

  • Extra-breite Schweißzone

  • Kalte Zone an der Stirnseite und in der Muffenmitte

  • Freiliegende Heizwendel zur optimalen Wärmeübertragung auf das Rohr/das Formteil

  • Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Downloads