UFLG

Übergangsstück PE-HD/Kupfer (Stutzenfitting)

Übergangsstück Kupferrohr UFLG

  • Gas
  • Maximaler Druck: Gas 5 bar
  • Material: PE 100 und Kupfer [SF Cu-F25, DIN EN 1057-R250]
  • Safety Technology

Hinweis:

Kupferseite unlösbar und verdrehsicher im PE verankert.

Selbstdichtende, patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung zum Einsatz im Gasbereich.

Zurück Datenblatt

PE 100 SDR 11

Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)

Artikel d/DN A B D D1 h L t Z Z Gewicht
kg
VE PE
615733 32/20 200 61 49 22 24 340 44 296 296 0,510 25 750

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufe 11 schweißbar. Mindestwanddicke s min ≥ 3 mm. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage. Bitte beachten Sie die verbindlichen Kennzeichnungen direkt am Produkt. Erteiltes DVGW-Prüfzeichen: DV-7501AU2256.

Einsatzbereich

Die FRIALEN-Übergangsstücke UFLG werden eingesetzt als Werkstoffübergang im Hausanschlussbereich von Flüssiggas-Versorgungsanlagen für den Betrieb von Verbrauchsanlagen aus der Gasphase.

Entsprechend der Forderung des DVFG (siehe TRF 1996-1, 5.4.6.1.1) gilt das FRIALEN-Übergangsstück UFLG für erdgedeckte Leitungen als unlösbare Verbindung.

Die FRIALEN-Übergangsstücke UFLG entsprechen dem DVGW-Arbeitsblatt G 477 und sind einsetzbar im Nieder- und Mitteldruckbereich bis zu einem zulässigen Betriebsdruck von 5 bar (PN 5).

Für die FRIALEN-Übergangsstücke UFLG liegen die DVGW-Registrier-Nr. DV-7501AU2256 vor. Ein Prüfbescheid kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Verarbeitungshinweise

Die Verbindung des FRIALEN-Übergangsstücks UFLG mit PE-HD Rohren d 32 nach DIN 8074/75 erfolgt durch

FRIALEN-Schweißen - dicht und längskraftschlüssig - mit einer integrierten Heizwendelschweißmuffe.

Die Kupferrohrleitung wird durch Hartlöten (Muffenlötung) mit dem Kupferrohrstutzen, SF Cu-F25, DIN 1787 der Abmessung d 22 x 1,0 mm des FRIALEN-Übergangsstücks UFLG verbunden. Für andere Rohrabmessungen werden entsprechende Reduzierfittings verwendet.

Gute Gründe für die FRIALEN-Übergangsstücke UFLG:

  • Mit dem FRIALEN-Übergangsstück UFLG bieten wir eine Problemlösung an, die eine längskraftschlüssige Verbindung auf der PE-Seite gewährleistet und somit dem aktuellen Regelwerk entspricht

  • Selbstdichtende, patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung

  • PE-HD Seite mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung

  • Große Einstecktiefe, breite Schweißzone

  • Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Downloads