ASA UNI

Stutzenschelle mit Abgangsstutzen SDR 17

Stutzenschelle mit Abgangsstutzen ASA UNI, SDR 17

  • Zur Einbindung einer Abzweigleitung in PE-Rohrleitungen drucklos oder unter Betriebsdruck
  • Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit Safety Technology
  • Abgangsstutzen zur Verarbeitung mit FRIAFIT Muffen AM
  • Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich mittels Aufspannvorrichtung
  • Mit Indikator zur visuellen Kontrolle der Schweißung

Hinweis:

Nur verarbeitbar mit Aufspannvorrichtung UNITOP (Best.-Nr. 613385) und Aufspann-Adapter für Abgang SDR 17 (Best.-Nr. 613839).

Für das drucklosen Anbohren empfehlen wir unser Anbohrset FWAB (Best.-Nr. 613838).

Zurück Datenblatt

PE 100

Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar (Abwasser)

Artikel d1 d2 Gewicht
kg
VE PE
682639 630-900 160 1,650 5 40

Montage mit Aufspanngerät UNITOP

Einsatzbereich

Zur Einbindung einer Abzweigleitung in PE-Rohrleitungen - drucklos oder unter Betriebsdruck. Schweißbar mit FRIAFIT Muffen AM oder FRIAFIT Bögen ABM/ABMS.

Verarbeitungshinweise

Die Stutzenschellen ASA UNI werden mit der Aufspannvorrichtung UNITOP aufgebracht. Die Aufspannvorrichtung UNITOP ist ein universell einsetzbares Werkzeug für alle Dimensionen. Beachten Sie bitte die gesonderte Bedienungsanleitung der Aufspannvorrichtung UNITOP.

Die Schweißung der PE-HD Verteilerleitung und der PE-HD Hausanschlussleitung mit der FRIAFIT Stutzenschelle erfolgt durch FRIAFIT-Schweißen – dauerhaft dicht und längskraftschlüssig.

Rohr, Sattel und der Abgangsstutzen werden nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe Bedienungsanleitung UNITOP) vorbereitet (Oxidhaut entfernen/reinigen).

Die Anbohrung druckloser Rohre erfolgt mit dem FRIATOOLS Anbohrset FWAB XL. Beachten Sie bitte die gesonderte Bedienungsanleitung des Anbohrsets FWAB XL/FWAB ASA.

Das Aufschweißen und Anbohren von Rohren unter Betriebsdruck ist mit speziellem Anbohrgerät möglich. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich unsere Anwendungstechnik.

FWAB XL Anbohrset d 160 für ASA UNI im Einsatz

Gute Gründe für die FRIAFIT Stutzenschelle ASA UNI:

  • Kompakte Konstruktion

  • PE-HD Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung

  • Geringe Anbohrkräfte

  • Gratfreie und nahezu absatzfreie Anbohrung für maximale hydraulische Leistung

  • Leckagefreie Anbohrung über Absperrelement möglich

  • Extra breite Schweißzonen

  • Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

  • Einfache und sichere Montage der Stutzenschelle im Top-Loading Verfahren durch die Aufspannvorrichtung UNITOP

  • Berührungssichere Kontakte

  • Schweißindikatoren zur visuellen Kontrolle der Schweißung

  • Dauerhafte Chargenkennzeichnung

  • Einzelverpackung zum Schutz vor Verunreinigungen

Downloads

Zubehör