Historisch gewachsene Rohrnetze der Gas- und Wasserversorgung bestehen aus einer Vielzahl verschiedener Rohrmaterialien mit unterschiedlichen Eigenschaften und Außendurchmessern. Die besondere Herausforderung für die Verbindungs- und Reparaturtechnik liegt darin, das breite Spektrum der Kombinationsmöglichkeiten wirtschaftlich abzudecken und für jeden Einsatzzweck ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten. Aliaxis ist führend auf dem Gebiet der Mechanischen Verbindungs- und Reparaturtechnik und bietet ein breites Programm in allen Nennweiten an.

FRIAGRIP -  Ein System für alle Materialien!

Mit FRIAGRIP lassen sich Rohre aus Stahl, Guss, Faserzement, PVC und PE-HD/PEX längskraftschlüssig miteinander verbinden. Das universelle Dicht- und Greifsystem für allen Rohrmaterialien überbrückt im Nennweitenbereich DN32-DN600 Durchmesser-Unterschiede von bis zu 54 mm. Die Korundbeschichtung der Greifsegmente kommt mit extrem harten Rohroberflächen wie bei Grausguss zurecht und vermeidet gleichzeitig jegliche Beschädigung von Kunststoffrohren. Die einfache, schnelle und schonende Montage verkürzt die Bauzeiten und unterstützt eine schnelle Wiederinbetriebnahme des Leitungssystems nach einer Reparatur. FRIAGRIP ist H2-ready bis MOP 5 bar! Mit FRIAGRIP-Bauteilen sind Sie immer perfekt auf jeden Schadensfall vorbereitet und können so Ihre Lagerhaltung deutlich reduzieren.

Ultra-Range Programm – flexible Kupplungen und Flanschadapter

Das flexible Ultra-Range Programm ist prädestiniert für die nicht längskraftschlüssige Verbindung unterschiedlicher Rohrmaterialien und die Reparatur von Faser- und Asbestzementrohren. Die patentierte Dichtung überbrückt maximale Durchmesserabweichungen von 34 mm und kann somit auch bei Stahl, Guss, PVC und PE-HD/PEX eingesetzt werden.

FRIACLAMP Edelstahlreparaturschellen

FRIACLAMP Edelstahlreparaturschellen sind bestens für die Reparatur von Rohren aus Stahl, Guss, Faserzement, PVC und PE-HD/PEX geeignet. FRIACLAMP ermöglicht selbst unter erschwerten Einbaubedingungen eine zeitsparende und einfache Montage bei geringstem Platzbedarf. Durch einen optimierten Verschlussmechanismus wird jeder Bolzen definiert vorgespannt. Das Ergebnis ist eine sichere Abdichtung auch auf korrodierten Rohroberflächen. Erhältlich als ein- oder zweiteilige Ausführung und mit EPDM- oder NBR-Dichtung für die Anwendung im Trinkwasser- bzw. Erdgasrohrnetz.

Haben Sie Fragen?

* Pflichtfeld