AKHP TL

Anbohrkugelhahn Top-Loading für Gas zum seitlichen Anbohren unter Druck

Anbohrkugelhahn AKHP TL für Gas

  • Gas und H2
  • Maximaler Druck: 10 bar
  • Material: PE 100
  • Dichtung: NBR
  • 1/4 Umdrehungen zum Öffnen und Schließen
  • Top-Load-Sattel
  • Safety Technology
  • DVGW-Prüfzeichen: DG-8631AU2252 und DG-8631AU2253

Hinweis:

Nur verarbeitbar mit der Aufspannvorrichtung FRIATOP (Best.-Nr. 613350).

Es gibt hierzu ein passendes Betätigungsgestänge KBS für Schlüsselweite SW14 und SW30.

Für das Anbohren unter Druck empfehlen wir das Anbohrgerät der Firma Hütz & Baumgarten (www.huetz-baumgarten.de).

Von Nennweite 450 bis 560 nur für SDR17 geeignet.

Zurück Datenblatt

PE 100 SDR 11

Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)

Artikel d1 d2 H L t sw1 sw2 Anbohr
Ø da
Gewicht
kg
VE PE
615526 250-450 (- 560) 90 240 335 90 50 x 50 25 60 4,470 4 32

Erteilte DVGW-Prüfzeichen AKHP-TL: DG-8631AU2252 und DG-8631AU2253

Für das Anbohren unter Druck empfehlen wir das Anbohrequipment der Fa. Hütz + Baumgarten.

Hinweise zum Anbohrequipment beachten!

Einsatzbereich

Der FRIALEN-Anbohrkugelhahn, komplett aus PE-HD, macht es möglich, eine PE-HD Hauptleitung im Einsatz unter Gas- und Wasserdruck (kein Trinkwasser!) – ohne Gas- oder Wasseraustritt – seitlich anzubohren.

Verarbeitungshinweise

Vorbereitung der zu schweißenden Flächen (Oxidhaut entfernen/reinigen). Das Sattelformteil wird bei dieser Ausführung mit der Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Liste Gerätetechnik) auf das PE-HD Rohr aufgebracht. Lesen Sie bitte die gesonderte „Montage- und Bedienungsanleitung für FRIATOP-Aufspannvorrichtung“. Die Schweißung erfolgt dicht und längskraftschlüssig durch das FRIAMAT-Schweißgerät.

Anbohrung des PE-HD Rohres unter Betriebsdruck

Hierfür empfehlen wir das Anbohrequipment der Firma Hütz + Baumgarten. Es wird am freien Anschweißende des Kugelhahns aufgespannt, die Anbohrung des PE-HD Rohres erfolgt durch den geöffneten Kugelhahn hindurch und ist leckagefrei.

Betätigung des Absperrorgans

Von der Straßenkappe aus durch teleskopierbares Einbauset KBS.

Gute Gründe für den FRIALEN-Anbohrkugelhahn:

  • Die Schweißung und Anbohrung unter Druck erspart aufwendige Absperrungen und Notversorgung während der Einbindung

  • Die Verlegung der Hauptleitung und Anschlussleitung erfolgt in einer Ebene und bringt somit Vorteile bei der Planung

  • Tiefbau- und Einbindungsarbeiten reduzieren sich auf ein Minimum

  • Der Kugelhahn kann im Anschluss als Absperrorgan genutzt werden

  • Ist auf große PE-HD Rohrdurchmesser d 250-450 (560) universell einsetzbar. Hierdurch zusätzliche Wirtschaftlichkeit durch geringeren Materialeinsatz sowie wesentlich kleinere Lagerhaltung bei Versorgern und im Handel

  • Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Downloads

Zubehör