ASA TL

Abwassersattel Top-Loading

Der FRIAFIT Abwassersattel ASA TL ist ein Kompaktbauteil aus PE-HD, das aus einem Aufschweißsattel mit integrierter Schweißmuffe im Abgang (d 160) besteht. Mit dem FRIAFIT Abwassersattel können Anschlussleitungen an einen bestehenden Hauptkanal aus PE-HD hergestellt werden. Mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung. Bohrungsbereich frei von Heizleitern. Der FRIAFIT Abwassersattel wird mittels des FRIATOOLS Aufspann- und Anbohrgerätes FWFIT (Best.-Nr. 613480) auf dem Rohr fixiert und nach der Abkühlzeit angebohrt.

Bei d 200 sind bei der Anwendung auf Rohren SDR 33 - 11 und bei d 225 - d 315 auf Rohren SDR 33 - 26 spezielle Montagehinweise zu beachten.

PE 100

Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar

Design Art.-Bez. Gerätetyp w d/DN d1/DN d Gewinde Rohr d1 d2 Typ DN R Rp Flansch DN Flansch PN Bereich Einbaulänge RD [m] Dimension Dimension Kennzeichnung Ø Rohr de Bemerkung Artikel VE PE ReparaturflächedR Lmin Lmax D d3 L Toleranzbereich d/Rohr L1 L1 LP t t1 t2 z z1 z2 z3 h h1 h2 d x s Ringbundlänge mit Sicherheitsplus Sondenkreise Anschlüsse Schachthöhe Schachtdurchmesser WP-Anschlussrohr D1/D2 Betriebsdruckbereichpmin - pmax VN b1 B dk di SDR SW1 SW2 Z Ø k s s1 s2 tmin tmax Ø x Länge A H1 H2 x y L2 H Lochz. f. Schr. D1 D2 D3 F b B1 B2 SW Anbohr
Ø da
e Umdr.
Auf/Zu
Ø Innen Kugeldurchgang t1 min t1 max t2 min t2 max Gewicht
kg/St.
Schrauben
(St. / Gr.)
Anzahl/Formstück Abgangsdimension Grundgröße Reduzierhalbschalen Leihgerät c k l l1 l2 r Wickelkern E1 E a Artikelcode
200 160 150 682618 8 64 76 163 92 270 210 1.000
225 160 150 682613 8 64 76 165 94 270 230 1.050
250 160 150 682619 10 80 76 155 84 270 235 0.990
280 160 150 682614 10 80 76 143 72 270 240 0.990
315 160 150 682615 10 80 76 139 68 270 250 0.990
355 160 150 682620 10 80 76 129 58 270 255 0.990
400 160 150 682621 10 80 76 123 52 270 255 0.890
450 160 150 682616 10 80 76 117 46 270 255 1.020
500/560/630 160 150 682622 10 80 76 117 46 270 255 1.020

Bei d 200 sind bei der Anwendung auf Rohren SDR 33 - 11 und bei d 225 - d 315 auf Rohren SDR 33 - 26 spezielle Montagehinweise zu beachten.

Für die Montage auf Close-Fit-Inliner und d 560 und d 630 wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 0621/486-1896.

Montage mit Aufspann- und Anbohrgerät FWFIT

Kanalrohrsysteme stellen hochwertige Wirtschaftsgüter dar, deren Wert es lange zu erhalten gilt. Steigende Anforderungen an die öffentliche Kanalisation erfordern Werkstoffe, die diese Voraussetzungen erfüllen. Mit dem FRIAFIT-Abwassersystem aus PE-HD werden seit vielen Jahren PE-HD Kanalrohre dicht, längskraftschlüssig und wurzelfest geschweißt.

EINSATZBEREICHE ASA-TL

Anschlüsse an PE-HD Kanäle werden bisher mit Einfach-abzwei gen hergestellt, die mit Hilfe von Heizwendel-Schweiß-muffen in den Kanal eingebunden werden. Ein nachträgliches Erstellen von Anschlussleitungen ist nur zeitaufwendig durch Sperren und Trennen des Hauptkanals möglich. Der FRIAFIT-Abwassersattel ASA TL ermöglicht jetzt kosten-günstig, einfach und zuverlässig den direkten Anschluss von PE-HD Rohren d 160 ohne Betriebsbeeinträchtigung.

VERARBEITUNGSHINWEISE

Mit dem speziell entwickelten Aufspann- und Anbohrgerät FWFIT wird das Bauteil während der Schweißung aufdem Rohr fixiert und anschließend absatzfrei und zeitsparend angebohrt. Die Vorbereitungen für die Schweißung des ASA TL-Sattels sind der FRIAFIT-Montage- und der FWFIT- Bedienungsanleitung zu entnehmen.

GUTE GRÜNDE FÜR DEN FRIAFIT ABWASSERSATTEL ASA-TL

  • Wirtschaftliche Erstellung von Hausanschlüssen, insbesondere bei hohem Bebauungsgrad

  • Einsatzmöglichkeiten bei Neuverlegung, Sanierung und nachträglichem Anschluss von Abflussleitungen

  • Geringer Platzbedarf durch kompaktes Bauteil, Anschlussleitungen aus PE-HD werden direkt in die integrierte Schweißmuffe des Abgangsstutzens eingeschweißt

  • Direkte Einbindung der Anschlussleitungen ohne störenden Versatz oder Abflusshindernisse

  • Kombiniertes Aufspann- und Anbohrgerät FWFIT zur wirtschaftlichen Verarbeitung

  • Strichcode zur vollautomatischen Schweißung mit PE-HD Rohren von SDR 33 bis SDR 11 unter Berücksichtigung der Umgebungstemperatur (Temperaturkompensation)

  • Freiliegende, fest verankerte Heizwendel zur direkten Wärmeübertragung auf das Rohr

  • Durch integrierte Schweißmuffe im Abgang keine weiteren Bauteile erforderlich

  • Äußere Dichtheit (Außenwasserdruck) durch unabhängigen Test (IKT-Prüfbericht Nr. P02609) nachgewiesen

  • zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Bitte beachten Sie auch: ASA TL KG (ÜbergangssattelTop Loading), ASA VL (Abwassersattel Vakuum Loading)und ASA MULTI (Anschluss-Stutzen an Steinzeug- und Betonrohre).

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns!
DE
Aliaxis Deutschland

+49 621 486-0

info.de@aliaxis.com

x