USTM

Übergangsstück PE-HD/Stahl mit Innengewinde

Übergangsstück Stahlrohr USTM

  • Gas und H2
  • Maximaler Druck: Gas 5 bar
  • Material: PE 100 und Stahl [EN 10278; EN 10277-3 - 11SMn30+C -, Gewinde nach EN 10226-1]
  • Safety Technology

Hinweis:

Stahlseite unlösbar und verdrehsicher im PE verankert.

Selbstdichtende, patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung zum Einsatz im Gasbereich.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage.

Zurück Datenblatt

PE 100 SDR 11

Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)

Artikel d Rp B D h L t z Gewicht
kg
VE PE
612570 32 1" 61 47 24 112 42 49 0,340 20 1080
612572 40 1 1/4" 70 58 30 121 46 53 0,500 20 800
612574 50 1 1/2" 80 70 30 136 53 60 0,650 15 600
612576 63 2" 94 84 35 141 53 61 1,010 10 400

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind schweißbar mit Rohren SDR11 - SDR17.6, Mindestwanddicke s min ≥ 3 mm. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage. Bitte beachten Sie die verbindlichen Kennzeichnungen direkt am Produkt. Erteiltes DVGW-Prüfzeichen: DV-7501AU2256

Einsatzbereich

Die FRIALEN-Übergangsstücke USTM sind Schraubverbindungen zum Übergang von Stahlrohr mit Außengewinde auf eine PE-HD Leitung. Die FRIALEN-Muffe ist im Fitting integriert.

Verarbeitungshinweise

Das Bauteil darf bei der Montage nur mit einem Schlüssel, angesetzt am werksseitig eingebauten metallischen Sechskant, in das metallische Gegenstück eingeschraubt werden. Die Schweißung der PE-HD Seite erfolgt durch FRIALEN-Schweißen – dicht und längskraftschlüssig.

Der Einbau der Stahlseite und der PE-HD Seite wird nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe „Übergangsstücke mit Gewindeanschluss” in „Montageanleitung” für „FRIALEN-Sicherheitsfittings für Hausanschluss- und Verteilerleitungen bis d 225”) vorgenommen (Oxidhaut vom Rohr entfernen/reinigen, etc.).

Gute Gründe für die FRIALEN-Übergangsstücke USTM:

  • Kompakte Konstruktion

  • PE-HD Seite mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung

  • Schmelzflussverhindernde kalte Zonen an der Stirnseite und im Übergangsbereich

  • Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen

  • Große Einstecktiefe, breite Schweißzone

  • Stahlseite unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert

  • Selbstdichtende, patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung

  • Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Downloads