FGE

FRIAGRIP Endkappe

Längskraftschlüssige Endkappe zum Abdrücken oder Verschließen von Rohren unterschiedlicher Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Asbestzement, PVC, PE-HD/PEX) im Tiefbau.

  • Gehäuse und Folgering aus duktilem Gusseisen (EN-GS-450-10)
  • Korrosionsschutz Rilsan (min. 250 µm gem. GSK)
  • Ein Greifsystem für alle Rohrmaterialien: Haltesegment aus Acetal, Greifsegment aus Acetal, korundbeschichtet
  • Dichtungswerkstoff EPDM bzw. NBR
  • Durchmessertoleranz dimensionsabhängig bis max. 44 mm
  • Schrauben und Muttern verzinkt und sheraplexbeschichtet
  • Abwinklung der Rohre von max. 4 Grad möglich

Hinweis:

Bei Anwendung auf PE-HD-/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse SHVA erforderlich.

Bei der Anwendung auf AZ-Rohren kann die Längskraftschlüssigkeit nicht gewährleistet werden.

Zurück Datenblatt

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW / UBA / DVGW-W270 PFA /PN Wasser: bis DN 300 = 16 bar, größer DN 300 = 10 bar

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW / UBA / DVGW-W270

PFA /PN Wasser: bis DN 300 = 16 bar, größer DN 300 = 10 bar

Artikel d DN L t min t max Gewicht
kg
VE PE
672201 43,5-63,5 40 140 65 95 3,100 4 96
672203 63,0-83,7 65 140 65 95 3,600 4 96
672205 85,7-107,0 80 156 65 110 4,400 4 96
672207 107,2-133,2 100 184 90 125 8,400 2 48
672209 132,2-160,2 125 202 90 135 10,000 1 18
672211 158,2-192,2 150 206 90 135 12,500 1 18
672213 192,2-226,9 175 222 125 165 19,200 1 8
672215 218,1-256,0 200 224 125 165 21,100 1 4
672217 266,2-310,2 250 299 125 165 32,200 1 4
672219 315,0-356,0 300 300 125 200 38,900 1 4

* längskraftschlüssig Wasser: ≤ DN 300 PN 16, > DN 300 PN 10 / längskraftschlüssig Gas: ≤ DN 400 PN 5

Dichtung NBR, DIN-EN 682 ​MOP Gas: bis DN 400 = 5 barSonstige Wasserqualitäten PFA /PN: bis DN 300 = 16 bar, größer DN 300 = 10 bar

Dichtung NBR, DIN-EN 682 ​

MOP Gas: bis DN 400 = 5 bar

Sonstige Wasserqualitäten PFA /PN: bis DN 300 = 16 bar, größer DN 300 = 10 bar

Artikel d DN L t min t max Gewicht
kg
VE PE
670201 43,5-63,5 40 140 65 95 3,100 4 96
670203 63,0-83,7 65 140 65 95 3,600 4 96
670205 85,7-107,0 80 156 65 110 4,400 4 96
670207 107,2-133,2 100 184 90 125 8,400 2 48
670209 132,2-160,2 125 202 90 135 10,000 1 18
670211 158,2-192,2 150 206 90 135 12,500 1 18
670213 192,2-226,9 175 222 125 165 19,200 1 8
670215 218,1-256,0 200 224 125 165 21,100 1 4
670217 266,2-310,2 250 299 125 165 32,200 1 4
670219 315,0-356,0 300 300 125 200 38,900 1 4

* längskraftschlüssig Wasser/Sonstige Medien: PN 16 / längskraftschlüssig Gas: PN 5

Einsatzbereiche

FRIAGRIP Endkappe FGE als längskraftschlüssiges Verschlusselement für Rohre aus unterschiedlichen Materialien (Stahl, Guss, Duktilguss, Faserzement**, PVC****, PEHD***). Lieferbar von DN 40 bis DN 300.

Die Spannbereiche sind so ausgelegt, dass ein Bauteil auf allen Rohrmaterialien einer Nennweite eingesetzt werden kann.

Lieferbar als geschlossene Endkappe oder mit stirnseitigem Innengewinde. Es besteht optional die Möglichkeit, radial ein zusätzliches Innengewinde (Rp 3/4" - 1") anzubringen.

FRIAGRIP kann mit der NBR–Dichtung für die Medien Gas, Wasser und Abwasser, im Trinkwasserverteilungsnetz mit EPDM-Dichtung (DVGW-W270 [11.2007], KTW) eingesetzt werden. Schrauben und Muttern verzinkt und sheraplexbeschichtet.

FRIAGRIP-Bauteile sind ausschließlich im Tiefbau einsetzbar!

Verarbeitungshinweise

Mit FRIAGRIP können längskraftschlüssige Verbindungen ohne Widerlager hergestellt werden (Ausnahme: Faserzement-Rohre).

Die Rohrenden sind nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe Montageanleitung FRIAGRIP) vorzubereiten.

Die Einstecktiefen tmin./tmax. sind unbedingt einzuhalten.

* längskraftschlüssig Wasser: ≤ DN 300 PN 16, > DN 300 PN 10 / längskraftschlüssig Gas: ≤ DN 400 PN 5. Die Angaben auf dem Typenschild sind zu beachten!

** Bei Faserzementrohren kann die Längskraftschlüssigkeit nicht gewährleistet werden (siehe FRIAGRIP Info Nr. HI428).

*** Bei der Anwendung mit PE–HD/PEX Rohren ist die FRIAGRIP Stützhülse (Typ FRIATEC Mod. SHVA, s. jeweils aktuelle FRIAGRIP Preisliste) zu verwenden (siehe FRIAGRIP Info Nr. HI409).

Gute Gründe für FRIAGRIP

  • Tiefbau- und Einbindungsarbeiten reduzieren sich auf ein Minimum (keine Widerlager bei Richtungsänderungen erforderlich)

  • Die Bauteile werden werksseitig vormontiert geliefert, somit keine Umbau- und Auswechselarbeiten vor Ort erforderlich

  • Ein Dichtungspaket und ein Greifsegment für die Rohrmaterialien Stahl, Guss, Duktilguss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX

  • Dicht- und Greifsystem arbeiten unabhängig voneinander. Somit ist bei dynamischer Axialbelastung eine sichere Abdichtung gewährleistet

  • Das Waffelprofil der Dichtung bildet auf der Rohroberfläche Dichtungskammern, die die sichere Abdichtung auf rauen Rohroberflächen unterstützen

  • Abwinklung der Rohre bis 8° (Kupplung) bzw. 4° (Flanschadapter). Bei Rohrbrüchen kann durch den Einbau zweier Kupplungen ein Achsversatz ausgeglichen werden. Die Kupplungen wirken wie ein Gelenk und halten die Rohrleitung spannungsfrei

  • Einfache Montage mit handelsüblichen Werkzeugen

  • Ein Drehmoment für alle Rohrwerkstoffe

  • Ein mehrmaliges Überprüfen des Anzugsdrehmomentes der Schrauben ist nicht erforderlich

  • Der Toleranzbereich von bis zu 54 mm ermöglicht die Verbindung unterschiedlicher Rohrmaterialien mit einem Bauteil. Geringere Lagerhaltung bei Versorgern und Handel

Videos

Downloads

FRIAGRIP Endkappe
38 MB, ZIP get_app
FRIAGRIP Montageanleitung
467 KB, PDF get_app

Ersatzteile

Zubehör