AQFA

AQUAFAST Flanschadapter (EU-Stück)

Längskraftschlüssiger Flanschadapter zur Anbindung an PE-HD- (PE80, PE100, PEX/SDR 11, 17 und 17.6) und PVC-Rohre ohne Innenstützhülse. Gehäuse, Druck-, Folge- und Greifring aus duktilem Gusseisen, Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. in Edelstahl lieferbar. Resistors d 63 - d 315 aus Stahl verzinkt. Dichtung EPDM für Trinkwasser. Flanschanschluss nach EN 1092, PN 10/16 (vgl. Tabelle Flanschanschlussmaße).

Zurück Datenblatt

Einsatzbereiche

AQUAFAST Flanschadapter und Kupplungen als längskraftschlüssiges Verbindungselement von PE-HD-/PEX-Rohren (PE 80 und PE 100, PEX/SDR 11, 17 und 17.6) und PVC-Rohren (d 63 - d 315). AQUAFAST kann mit der Standard-Dichtung aus EPDM im Wasserbereich bis 16 bar Betriebsdruck beaufschlagt werden. Schrauben und Muttern entsprechen der Festigkeitsklasse 8.8/8 und sind verzinkt/sheraplexbeschichtet oder aus Edelstahl.

Anwendungsmöglichkeiten:

Übergang von PE-HD-/PEX-Rohren (PE80, PE100 und PEX von SDR 17.6 bis SDR 11)

Übergang von bestehenden PVC- auf PE-HD-/PEX-Rohre (d 63 - d 315)

Reparatur von PE-HD-/PEX-Rohren bei nachlaufendem Wasser

der Flanschadapter ist in Verbindung mit einem Blindflansch als Werkzeug für Druckproben einsetzbar (max. Prüfdruck Wasser 24 bar).

Verarbeitungshinweise

Mit AQUAFAST können längskraftschlüssige Verbindungen der oben genannten Rohrmaterialien ohne Verwendung von Innenstützhülsen hergestellt werden. Die Rohrenden sind nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe Montageanleitung AQUAFAST) vorzubereiten.

Es ist darauf zu achten, dass die Einstecktiefen tmin./tmax. unbedingt eingehalten werden.

Vor der Wiederverwendung von AQUAFAST müssen die Greifringe AQGR und die Resistors AQR (d 63 - d 315) zur Gewährleistung der einwandfreien Funktion ausgetauscht werden.

Zur Erleichterung der Montage empfehlen wir den Einsatz einer DVGW-registrierten Montagepaste.

Gute Gründe für AQUAFAST

Durch dynamisches Dichtsystem keine Innenstützhülse für PE-HD-Rohre von SDR 17.6 bis SDR 11 erforderlich

Die Bauteile werden werksseitig vormontiert geliefert, somit sind keine Umbau- und Auswechselarbeiten vor Ort erforderlich

Kupplung als Reparatur-/Überschiebekupplung verwendbar

Eine Dichtung und ein Greifsegment für die Rohrmaterialien PE-HD und PVC

Definierte Vorspannung der Dichtungen, da mechanische Anschläge vorhanden sind

Einfache Montage mit handelsüblichen Werkzeugen

Zentrierbolzen als Montagehilfe ab d 355

Kein Drehmomentschlüssel erforderlich, da mechanische Anschläge vorhanden sind

Dicht- und Greifsystem arbeiten unabhängig voneinander. Somit ist bei dynamischer Belastung eine sichere und dauerhafte Abdichtung gewährleistet

Downloads

...
4.2 MB, PDF get_app