SA

Stutzenschellen

Kompaktbauteil aus PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung und Abgangsstutzen zur Verarbeitung mit FRIALEN Muffen MB oder UB. Anbohrung im drucklosen Zustand oder, unter Verwendung einer zusätzlichen Absperrarmatur, unter Betriebsdruck mittels handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz & Baumgarten: www.huetz-baumgarten.de).

Bei Anbohrung unter Druck wenden Sie sich bitte an unsere Hotline: +49 621 486-1486.

Zurück Datenblatt

PE 100 SDR 11

Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)

Artikel d1 d2 VE PE d3 L t h B1 B2 Anbohr
Ø da
Gewicht
kg/St.
612757 63 32 20 360 22 100 44 171 108 118 20 0,330
612759 63 50 20 360 37 113 55 184 108 118 36 0,370
615020 75 50 15 270 38 82 55 167 110 125 36 0,430
615285 90 32 20 160 21 103 44 207 155 150 20 0,700
612819 90 63 20 160 50 103 63 207 155 150 46 0,720
615334 110 32 12 96 24 125 51 238 178 180 20 0,788
615031 110 50 12 96 39 132 60 245 178 180 36 0,816
612760 110 63 12 96 49 150 81 263 178 180 46 0,868
615411 110 90 12 96 70 115 79 228 165 190 65 0,960
615087 125 32 12 96 21 109 44 248 190 185 20 0,945
612761 125 63 12 96 47 109 63 248 190 185 46 0,990
615412 125 90 12 96 70 116 79 243 185 205 65 1,080
615584 125 110 10 80 86 116 82 243 185 205 84 1,150
612886 160 32 8 64 21 126 44 289 223 265 20 1,440
612762 160 63 6 48 47 140 63 303 223 265 46 1,520
615413 160 90 2 36 70 140 79 303 223 265 65 1,640
615739 160 110 2 36 86 140 82 303 223 265 84 1,765
615585 160 125 2 36 98 140 87 303 223 265 95 1,880
612763 180 63 6 48 47 109 63 291 240 195 46 1,190
615414 180 90 2 36 70 116 79 312 241 285 65 1,820
615948 180 110 2 36 86 136 82 319 241 285 84 1,960
615740 180 125 2 36 98 141 87 324 241 285 95 2,110
612764 200 63 5 40 47 109 63 311 250 195 46 1,260
612765 225 63 5 40 47 109 63 336 255 195 46 1,210
615415 225 90 5 40 70 130 79 358 284 279 65 1,950
616044 225 110 5 40 86 140 82 368 284 279 84 1,960
616045 225 125 4 32 97 146 87 374 284 279 95 2,240
616046 225 160 4 32 125 157 98 385 284 279 123 2,580

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR Stufen 11 bis 17.6 schweißbar. Sattelformstücke d 63 sind nur mit Rohren der SDR-Stufe 11 verarbeitbar. Mindestwanddicke s min ≥ 3 mm. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage. Bitte beachten Sie die verbindlichen Kennzeichnungen direkt am Produkt. Erteilte DVGW-Prüfzeichen: DV-8601AU2248 und DV-8606AU2249.

Einsatzbereich

Die FRIALEN-Stutzenschellen SA werden zum Anbohren von drucklosen Gas- und Wasserleitungen sowie bei der Druckentwässerung eingesetzt. Die Anschlussleitung wird mit dem Abgangsstutzen durch FRIALEN-Muffen UB verbunden.

Verarbeitungshinweise

Die Schweißung der PE-HD Verteilerleitung und der PE-HD Hausanschlussleitung mit der FRIALEN-Stutzenschelle erfolgt durch FRIALEN-Schweißen – dicht und längskraftschlüssig.

Der Sattel und der Abgangsstutzen werden nach den allgemeinen Montageanforderungen (siehe Montageanleitung: FRIALEN-Sicherheitsfittings für Hausanschluss- und Verteilerleitungen bis d 225) vorbereitet (Oxidhaut vom Rohr entfernen/reinigen).

Spanfreie Anbohrung im drucklosen Zustand bis Ø 46 mm, von Ø 65 bis Ø 123 mm extrem spanreduziert mit Hilfe des Anbohrgerätes der Firma Hütz + Baumgarten (www.huetz-baumgarten.de).

Bei Rohren im drucklosen Zustand können SA’s als T-Stück mit reduziertem Abgang verwendet werden.

Für die Anbohrung der Hauptleitung unter Betriebsdruck nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Anwendungstechnik auf.

Gute Gründe für die FRIALEN-Stutzenschellen SA:

Kompakte Konstruktion

freiliegendes Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung

Vormontierte Einheit ohne verlierbare Teile

Nahezu spanfreie Anbohrung durch Anbohrequipment der Firma Hütz + Baumgarten

Geringe Anbohrkräfte

Gratfreie und nahezu absatzfreie Anbohrung für maximale hydraulische Leistung

Leckagefreie Anbohrung über Absperrelement möglich

Breite Schweißzone

Zusätzlicher Barcode zur Rückverfolgbarkeit des Bauteils (Traceability-Coding)

Downloads

...
36.8 MB, ZIP get_app
...
740.3 KB, PDF get_app